Kursportal Rendsburg - Eckernförde

Heute finden Sie 2.701 Kurse von 68 Anbietern
Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Corona-Pandemie-Update: Ab sofort dürfen Präsenzkurse in allen Bildungseinrichtungen des Landes wieder stattfinden.
Wann und wie die Kurse wieder starten, erfragen Sie bitte beim jeweiligen Anbieter.


Wir kennzeichnen Angebote, die online stattfinden.

Nutzen Sie dazu im Filter (Gitter-Symbol) den Button "E-Learning".

Kurssuche

Suchbegriffe kombinierbar durch Komma - z.B. Englisch, A2,…

Kursportal
Rendsburg - Eckernförde

« Zurück

Konflikt- und Krisenmanagement

diba - Institut für Gewaltprävention, Nikolaus-Otto-Straße 1a, 24783 Osterrönfeld

Inhalt

Aggressives Verhalten und zum Teil auch Gewalttätigkeiten von Personen gegenüber Mitarbeiter/-innen stellen im zunehmenden Maße heutzutage keine Ausnahmen mehr dar.

Die Bandbreite der dabei auftretenden Störungen und Übergriffe reicht von Provokationen in Gesprächssituationen, über Bedrohungen bis hin
zu tätlichen Angriffen.

Im Vordergrund unserer in der Praxis vielfach erfolgreich angewendeten Schulungen steht das Gleichgewicht der vermittelten Inhalte von kommunikativer Kompetenz und körperlicher Befähigung.

Zudem werden Abwehr- und Selbstbehauptungsmöglichkeiten aufgezeigt und trainiert, so dass die betroffenen Mitarbeiter/innen in Konflikt- und Gefahrensituationen deeskalierend und sicher auftreten können.

Seminarinhalte

Teilnehmer/-innen erleben in kurzer Zeit, wie Sie sich in Problemsituationen gegenüber schwierigem Publikum und bei körperlichen Angriffen kontrolliert und sicher verhalten können.

Durch leicht in die Praxis umsetzbare KOMMUNIKATIONS- und ABWEHR-STRATEGIEN entdecken sie hautnah die individuellen Möglichkeiten und Durchsetzungspotentiale.

  • wie gehe ich mit verärgerten und aufgebrachten Personen um?
  • Grundlagenmodul 1: Empathische Gesprächsführung

diba - Emotionsmanagement (Fortbildungstag 2)
Eine Gesprächsführungsmethode, die bei aufgebrachten und verärgerten Personen sowohl am Telefon als auch "face to face" mit dem Ziel eingesetzt wird, aufkommende Emotionen auszubalancieren und sich gemeinsam in einer angemessenen Atmosphäre wieder dem eigentlichen Anliegen zu widmen.

  • wie sollte ich mich in "Null-Toleranz-Situationen", wie z.B. bei Beleidigungen und Bedrohungen verhalten?
  • Grundlagenmodul 2: Konfrontative Gesprächsführung /

diba - Konfliktmanagement (Fortbildungstag 1)

Eine Konfliktbewältigungsstrategie, die bei Provokationen, Beleidigungen, Bedrohungen, Verfehlungen und Disziplinlosigkeiten sowie in anderen Null-Toleranz-Situationen eingesetzt wird.

Der Vorteil: Trotz Aufzeigen von Konsequenzen werden dem Gegenüber Chancen eingeräumt, Fehlverhaltensweisen ohne Gesichtsverlust korrigieren zu können.

  • wie kann ich mich deeskalierend verhalten und wie sollte ich mich bei Distanzlosigkeiten und tätlichen Angriffen schützen?
  • Grundlagenmodul 3: Selbstschutzstrategie / diba - Krisenmanagement (Fortbildungstag 1)

Eine Abwehr- und Deeskalationsstrategie, die den Teilnehmer/-innen den nötigen Schutz auf verbaler und körperlicher Ebene gegen Distanzlosigkeiten und tätliche Angriffe ermöglicht.

Diese Strategie ist die Grundlage dafür, die Gewaltspirale in Richtung der oben genannten Gesprächsführungsmethoden vom tätlichen Angriff abzuwenden und zusätzlich auf andere Eventualitäten, wie z.B. Kontaktangriffe, Angriffe durch mehrere Personen und Angriffe mit Waffen etc., vorbereitet zu sein.

  • wie kann ich mit anderen helfen und das tun, was mir zumutbar ist, wenn Kollegen/-innen mich um Hilfe ersuchen?
  • Grundlagenmodul 4: Nothilfestrategie / diba - Krisenmanagement II (Fortbildungstag 2)

Teilnehmer/-innen trainieren, sich bei Nothilfeersuchen in einer klaren Zuordnung von Aufgaben (A-B-C Formation) so zu verhalten, dass Bedrohungen, verbale Angriffe und Distanzlosigkeiten unter Berücksichtigung der Eigensicherung abgewendet werden können.

Persönlicher Nutzen

Unsere Angebote bieten neben der Gewaltprävention einen wichtigen Beitrag zum Gesundheitsschutz. Im Vordergrund steht die praktische Darstellung verschiedener arbeitsplatzspezifischer Konflikt- und Gefahrensituationen mit entsprechenden Deeskalationsstrategien.

So erlangen alle Teilnehmer/-innen eine höhere Sicherheit im Umgang mit streitsüchtigen, aggressionsbereiten und gewalttätigen Personen.

Daraus resultiert neben einer persönlichen Entwicklung jedes Einzelnen auch eine signifikante Steigerung der Verlässlichkeit im Team. Dies trägt letztendlich zu mehr Sicherheit und Wohlbefinden am Arbeitsplatz bei.

  • Sensibilisierung für Vorsichtsmaßnahmen
  • Aufklärung über die sichere Gestaltung von Arbeitsplätzen
  • Sofortige Übertragbarkeit der erlernten Strategien auf mögliche Situationen
  • Stärkung der eigenen verbalen und körpersprachlichen Fähigkeit unter Berücksichtigung der Intonation
  • Befähigung zur Abwehr von Angriffen gegen die eigene Person
  • Physische und psychische Stabilität für ?klare Gedanken? in Stresssituationen
  • Kompetentes Einschreiten bei Angriffen auf andere Mitarbeiter/-innen (Hilfeleistungen)
  • Rechtliches Wissen aus dem Kontext verschiedener Fallbeispiele
Unterrichtsart
Corona-Pandemie-Update: Ab sofort dürfen Präsenzkurse in allen Bildungseinrichtungen des Landes wieder stattfinden. Wann und wie die Kurse wieder starten, erfragen Sie bitte beim jeweiligen Anbieter.Präsenzunterricht i

Termine

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrtBemerkungen
Termin noch offen 14 Std. P Präsenzunterricht 2700
zzgl. Fahrtkosten und Spesen
24783 Osterrönfeld

max. 16 Teilnehmer

Inhouse buchbar

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Corona-Pandemie-Update: Ab sofort dürfen Präsenzkurse in allen Bildungseinrichtungen des Landes wieder stattfinden.
Wann und wie die Kurse wieder starten, erfragen Sie bitte beim jeweiligen Anbieter.


Angebote, die zur Zeit online durchgeführt werden, finden Sie über den E-Learning-Button

Die Angaben beruhen auf den Angaben der Anbieter!



^